Show Less
Restricted access

Medien und Policy

Neue Machtkonstellationen in ausgewählten Politikfeldern

Sigrid Koch-Baumgarten and Lutz Mez

Medien sind wissenschaftlich en vogue. Heftig diskutiert wird ein Wandel der traditionellen Parteien- zur Mediendemokratie oder gar Mediokratie (Thomas Meyer). Umstritten ist, ob damit die institutionellen Arrangements der bundesdeutschen Demokratie neu justiert und der politische Prozess weitgehend der Medienlogik unterworfen werden. Diesen Veränderungen will dieser Band empirisch in konkreten Politikfeldern nachspüren. Welche Rolle und welchen Einfluss haben die Medien auf den Politikprozess wirklich, etwa auf Problemdefinition und Agenda-Setting in der Sozial- oder Umweltpolitik? Werden damit andere Akteure des intermediären Systems – wie die Verbände – verdrängt und entmachtet? Nutzen Spitzenpolitiker die Mobilisierung der medialen Öffentlichkeit, um Machtbalancen in Netzwerken neu auszutarieren und um die Blockademacht von Großverbänden zu paralysieren? Kann der Mediendiskurs die Richtung des Politikdiskurses und damit die politische Entscheidungsfindung in Netzwerken oder Institutionen beeinflussen, verändern, dominieren?
Aus dem Inhalt: Sigrid Koch-Baumgarten: Einleitung: Neue Medienmacht im Politikprozess - Fragen, Gedanken und Kontroversen auf einer wissenschaftlichen Baustelle – Katrin Voltmer: Massenmedien und politische Entscheidungen - mediale Einflussfaktoren im Policyprozess – Wolf-Dieter Narr: Politik in der Zeit ihrer notwendigen medialen Reproduktion – Martin Jänicke: Medien in der Umweltpolitik aus Sicht der Policy-Forschung – Sandor Ragaly: Der Einfluss der Medien auf die Umweltpolitik aus Sicht der Nachrichtenwerttheorie – Lutz Mez: Zur Rolle der Medien in der deutschen Energiepolitik – Birgit Sauer: Soll das Private öffentlich werden? Überlegungen zur Präsentation von Frauen- und Gleichstellungspolitik in den Medien – Peter H. Feindt/Daniela Kleinschmit: Medialisierung der Agrarpolitik? Die Rolle der Medien in der deutschen BSE-Krise – Sigrid Koch-Baumgarten: Das Ende der Geheimdiplomatie? Zur Medialisierung der Tarifpolitik – Jochen Fischer: Medienpolitik im Mediendiskurs: Vielfalt als Ausgleich von Medienmacht? – Cord Arendes: Zwischen Erinnerungslast und Erinnerungslust: Die geschichtspolitische Selektionsfunktion der Medien in zeitgeschichtlichen Debatten – Klaus Segbers: Medien und internationale (globale) Politik – Cathleen Kantner: Europäische Medienöffentlichkeit: Folgenlose Debatten?