Show Less
Restricted access

Leseförderung mit literarischen Texten im DaZ-Unterricht

Bausteine für einen integrativen Deutschunterricht

Series:

Antje Dohrn

In dieser Arbeit geht es um die Förderung der Lesekompetenz von SchülerInnen mit Deutsch als Zweitsprache (DaZ) in der Sekundarstufe I. Auf welche aktuellen Ergebnisse der Leseforschung und Literaturdidaktik kann dabei zurückgegriffen werden? Inwieweit können methodisch-didaktische Bausteine aus den fachdidaktischen Teilgebieten Deutsch als Muttersprache (DaM), Deutsch als Zweitsprache (DaZ) und Deutsch als Fremdsprache (DaF) in ein Modell einbezogen werden? Die Ergebnisse ergeben in ihrer Synthese ein Leseförderungsmodell, das sich als systematisches Unterrichtsprinzip für den sprachintegrativen, literaturgestützten und DaZ-orientierten Regelklassenunterricht in der Sekundarstufe I versteht und in modifizierter Form auch auf entsprechende Zielgruppen anderer Klassenstufen und Schularten übertragen werden kann.
Aus dem Inhalt: Leseförderung und Textverstehen – PISA und Lesekompetenzmodelle – Lesekompetenz von DaZ-SchülerInnen – Integrative Deutschdidaktik – DaZ im Spannungsfeld der Muttersprachen und (Deutsch als) Fremdsprachendidaktik – Leseförderungsmodell für DaZ-SchülerInnen in Regelklassen der Sekundarstufe I – DaZ-Unterricht mit literarischen Texten – Unterrichtsmodelle und -szenarien.