Show Less
Restricted access

Warum braucht die Deutsche Gebärdensprache kein Passiv?

Verfahren der Markierung semantischer Rollen in der DGS

Series:

Martje Hansen

Aus dem Inhalt: Oralität der DGS – Problem der Schriftsprachenfixiertheit der Linguistik – Zusammenhang von Informationsstruktur und Syntax – Perspektive in Sprachen – Transitivität zwischen Kognition, Pragmatik und Syntax – Kognitive und ikonische Aspekte des Blickverhaltens – Grammatikalisierung des Blicks.