Show Less
Restricted access

Wahl und Krönung in Zeiten des Umbruchs

Series:

Ludolf Pelizaeus

Aus dem Inhalt: Ludolf Pelizaeus: Einführung – Hiram Kümper: «Groth gethone» schallt ins Reich. Ein Versuch über Königswahl und -krönung Maximilians I. als vormodernes Medienereignis an der Schwelle zur Neuzeit – Martin Kintzinger: Sakrale Repräsentation bei der Thronsukzession der Könige von Frankreich im Spätmittelalter – Jörg Rogge: «Tum quia regalis unctio in anima quicquam non imprimit…». Zur Bedeutung von Königskrönungen und Königssalbungen in England und im römisch-deutschen Reich während des Spätmittelalters – Rolf Decot: Umbruch durch Reformation! Geistliche Kurfürsten und Päpste angesichts fortschreitender Säkularisierung des Kaisertums – Thorsten Hindrichs: Bemerkungen zur politischen Funktion der Hofkapelle im 16. Jahrhundert am Beispiel der Habsburger Hofkapelle unter Filippo di Monte – Arno Paduch: Die Mainzer Hofkapelle und die musikalische Ausgestaltung der Frankfurter Wahl- und Krönungsmessen – Christian Freigang: Der Frankfurter Dom als Wahlort der deutschen Könige. Architektonische, liturgische und politische Aspekte – Josef J. Schmid: Imperator Russiæ - monarchische Traditionsstiftung in vermeintlich antitraditioneller Umbruchszeit – Ludolf Pelizaeus: Konstitution und Sakralität. Reformpläne am Ende des Alten Reiches – Wilhelm Brauneder: Kaiserwürde durch Verwaltungsakt: Der österreichische Kaisertitel von 1804.