Show Less
Restricted access

Heterogenität als Chance

Lehrerprofessionalität im Wandel

Series:

Ingeborg Seitz

In Zeiten der Wissensgesellschaft, der Globalisierung und der damit verbundenen internationalen vergleichenden Studien nimmt die Untersuchung Bezug auf die Frage nach der Konkurrenzfähigkeit der Modernisierung des Systems Schule der letzten Jahre. Im Mittelpunkt der aktuellen Reformbestrebungen steht der Schüler. Vernachlässigt wird trotz der Pluralität der erziehungswissenschaftlichen Theorien die Frage nach einer angemessenen Qualifikation der primären, praktischen Agenten des Reformprozesses. Stehen die theoretischen Ansprüche an eine adäquate, ideale Lehrerprofessionalität im Widerspruch zum demografischen Alterungsprozess unserer Gesellschaft und somit der Lehrerkollegien? Am Beispiel der Bildungsreform des Bundeslandes Baden-Württemberg wurde nach Richtungsweisungen für diese scheinbare Dichotomie mit der Absicht der qualitätssichernden Optimierung und gesundheitsfördernden Balancierung der Anforderungen und Herausforderungen des schulischen Umfeldes und den subjektiv-personellen Potenzen der Lehrer gesucht.
Aus dem Inhalt: Professionalität im Lehrerberuf – Lehrer - primäre Agenten praktischer Bildungsreformen – Progressiver Alterungsprozess der Gesellschaft – Umorientierungen aufgrund des Älterwerdens der Lehrkräfte – Mythos von der Gleichheit der Lehrer: (altersbezogene) Heterogenität als Chance – Selbstkompetenz als reflexive pädagogische Kernkompetenz.