Show Less
Restricted access

Personalbindung in Netzwerkorganisationen durch Investitionen in Sozialkapital

Eine ökonomische Analyse der familienorientierten Gestaltung sozialer Beziehungen in der Informationsgesellschaft und durch Unternehmen und Politik

Michael Krohn

Die gegenwärtigen gesellschaftlichen und technologischen Veränderungen stellen das Management vor große Herausforderungen. Ausgehend von der hohen Bedeutung qualifizierten Personals in Netzwerkorganisationen wird Vertrauen als Ergebnis von Investitionen in Sozialkapital betrachtet. Dabei werden aktuelle entwicklungspsychologische und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zur Vertrauensvergabe integriert. Die ökonomische Analyse des arbeitsteiligen Aufbaus von Sozialkapital behandelt die familienpolitische Gestaltung der Rahmenbedingungen berufstätiger Eltern als Grundlage der betrieblichen Maßnahmen zur Personalbindung. Dadurch kann die Work-Life-Balance der Eltern mit den strategischen Zielen einer vertrauensvollen Kooperation in Netzwerkorganisationen verknüpft werden. Dieses Buch schließt mit Handlungsempfehlungen für die Familienpolitik und das Management.
Aus dem Inhalt: Chancen und Risiken von Netzwerkorganisationen in der Informationsgesellschaft – Vertrauen durch spezifische Investitionen in Sozialkapital als Mittel der Personalbindung – Ebenenübergreifender Aufbau von Sozialkapital durch die Familienpolitik und das Management.