Show Less
Restricted access

Kultur – Nation – Europa

Nationalkulturelle Identitäten auf einem imaginären Kontinent

Series:

Volker Caysa, Bartlomiej Kozera and Justus H. Ulbricht

Aus dem Inhalt: Justus H. Ulbricht: Zwischen den Meeren. Über die Möglichkeit zur Zusammenarbeit europäischer Regionen – Volker Caysa: Die Stiftung Europas durch Napoleon aus der Sicht Hegels und Nietzsches – Jan Krasicki: Der Tod Gottes und das neue Europa – Stanisław Kijaczko: Europa - Hoffnung der Völker? – Albrecht Betz: Von Sully bis Delors. Französische Visionen Europas – Zbigniew Ambrożewicz: Die Theorie der Zivilisation von Feliks Koneczny und der Verzicht auf das Absolute in der Geschichte – Pirmin Stekeler-Weithofer: Identität und Regionalität – Grzegorz Francuz: Unsere moderne-postmoderne Wirklichkeit und die Identität des Individuums – Marcin Pietrzak: Der inhomogene Charakter der persönlichen Identität – Marek S. Szczepański: Private Heimaten und das Weltsystem – Anna Barska: Über die Teilnahme an der Kultur in lokalen Gemeinschaften und das Problem der Identität – Magorzata Świder: Das historische Erbe der deutsch-polnischen Beziehungen in der Nachkriegszeit und seine Bedeutung für eine neue Nachbarschaftsetappe im erweiterten Europa – Ewa Ganowicz/Aleksandra Trzcielińska-Polus: Deutsche Minderheiten in Polen im Kontext der deutsch-polnischen Beziehungen - Erfahrungen aus den Jahren 1990-2005 – Steffen Höhne: Öffentlicher Sprachgebrauch und die Idee der Nation. Paradigmatisch dargestellt am Beispiel der Böhmischen Länder – Stefanie Schüler-Springorum: Leben an der Grenze. Russische Juden in Königsberg 1850-1925 – Monika Gibas: «Industrieller Pioniergeist» und «deutsche Wertarbeit». Die Stilisierung von Industrie- und Wissenschaftsstandorten zu nationalen Wertezentren in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - ein Forschungsprojekt der Friedrich-Schiller-Universität Jena.