Show Less
Restricted access

Die Internationale Zuständigkeit zur Eröffnung von Insolvenzverfahren im europäischen Insolvenzrecht

Autonome Bestimmung der Eröffnungszuständigkeit, insbesondere für Konzerninsolvenzen, und Anforderungen für die gemeinschaftsweite Anerkennung grenzüberschreitender Insolvenzen nach der EuInsVO- Ein Vergleich von Rechtsauffassung und Handhabe in den Mi

Series:

Nadja Probst

Aus dem Inhalt: Erarbeitung europaweit einheitlich gültiger Kriterien zur Bestimmung der internationalen Zuständigkeit im europäischen Insolvenzrecht – Räumlicher Anwendungsbereich der EuInsVO – Bestimmung des Mittelpunktes hauptsächlicher Interessen – Anerkennung einer Verfahrenseröffnung.