Show Less
Restricted access

Comic und Jugendliteratur in Belgien von ihren Anfängen bis heute

Series:

Anne Begenat-Neuschäfer

Dieser Band vereint erstmalig Beiträge zum Comic und zur belgischen Jugendliteratur, welche die kulturelle und sprachliche Vielfalt der Sprach- und Kulturgemeinschaften unseres Nachbarlandes und ihre Zusammengehörigkeit historisch sichtbar machen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Darstellung des Verhältnisses von Bild und Text. Illustratoren wie Übersetzer kommen zu Wort. Eine Zusammenstellung teilweise erstmals ins Deutsche übertragener Textauszüge beschließt den Band.
Aus dem Inhalt: Anne Begenat-Neuschäfer: Bild und Text im belgischen Comic – Mehdi Karim Ouelbani: Von der Entstehung bis zur Etablierung einer Kinder- und Jugendbuchliteratur französischer Sprache in Belgien – Anne-Danièle Gazin: Von jugendlichen Lesern ernst genommen werden: Eine verkannte Herausforderung? Jugendliteratur in Flandern – Albert Barrera Vidal: Selbstbilder und Fremdbilder in der frankophonen «Bande Dessinée» Belgiens am Beispiel Deutschlands – Roger Beeckmans: Schulen im Aufwind, Bergwind in Nepal, Die Geschichte von Dawli – Patrick Delperdange: Aus allen Wolken – Éric Durnez: Jugendliche auf der Bühne, «Gefällt es Euch» – John Flanders: Geister auf der rauhen Heide – Hendrik Van Tichelen: Über Kinderbücher – Anne Provoost: Die Hand, die die Zügel festhält – Interviews: Montse Gisbert - Jean-Pierre Pisetta - Véronique Roelands.