Show Less
Restricted access

Die Oppositionspartei SPD im Bundesrat

Eine Fallstudienanalyse zur parteipolitischen Nutzung des Bundesrates durch die SPD in den 1950er-Jahren und ein Vergleich mit der Situation in den 1990er-Jahren

Series:

Hendrik Träger

Aus dem Inhalt: Die Gesetzgebungsverfahren bei Zustimmungsgesetzen und der Einfluss der Opposition – Blockade durch die Opposition: Die parteipolitische Nutzung des Bundesrates durch die SPD in den 1990er-Jahren als Vergleichszeitraum – Ein Überblick über den Bundesrat und die Gesetzgebung in den 1950er-Jahren und die Auswahl der Fallstudien – Fallstudie I: Das Lastenausgleichsgesetz von 1952 – Fallstudie II: Das Wehrpflichtgesetz von 1956 – Fallstudie III: Das Gleichberechtigungsgesetz von 1957 – Fazit: Versuche einer parteipolitischen Nutzung des Bundesrates durch die Opposition in den 1950er-Jahren.