Show Less
Restricted access

Bürgerverantwortung und abnehmende Wahlbeteiligung

Thiemo Lüeße

Die Untersuchung befasst sich mit dem Phänomen der abnehmenden Wahlbeteiligung. Der Autor überprüft die bisherigen empirischen Forschungsansätze, mit deren Hilfe dieses sich verstärkende Problem gelöst werden soll. Es wird analysiert, inwieweit die Teilnahme an Wahlen als aktive Verantwortungsübernahme verstanden werden kann und unter welchen Bedingungen Bürger Verantwortung auch tatsächlich übernehmen. Dabei kommt das Spannungsfeld zwischen der Verantwortung politischer Amtsträger einerseits und der Bürgerverantwortung andererseits ins Blickfeld und wird sowohl vor einem demokratietheoretischen als auch vor einem systemtheoretischen Hintergrund betrachtet. Darüber hinaus werden die Entwicklungschancen der Bürgerverantwortung untersucht, die zu einer Festigung der Bindung zwischen Gesellschaft und Bürger führen können und damit auch neue Ansätze liefern, der abnehmenden Wahlbeteiligung entgegenzuwirken.
Aus dem Inhalt: Abnehmende Wahlbeteiligung – Grenzen der empirischen Forschung – Politische Verantwortung der Bürger vs. Verantwortung der Amtsträger – Gesellschaftliche Veränderungen – Bürgerverantwortung und Gesellschaftssystem – Eliten und Repräsentanten – Plebiszitäre Mitwirkung.