Show Less
Restricted access

Die Abkehr von der «bilanziellen Betrachtungsweise» und ihre Auswirkungen auf die Existenzvernichtungshaftung

Series:

Angela Koch

Aus dem Inhalt: Der Auszahlungsbegriff des § 30 Abs. 1 GmbHG – Die sogenannte bilanzielle Betrachtungsweise im Rahmen des § 30 Abs. l GmbHG – Die Abkehr von der bilanziellen Betrachtungsweise – Wettbewerbsverbot und Geschäftschancenlehre in der (Ein-Mann) GmbH – Spekulation auf Kosten der Gläubiger – Rechtliche Würdigung und Reichweite des BGH-Urteils vom 24.11.2003 (sogenannte Novemberrechtsprechung) – Auswirkungen der Novemberrechtsprechung auf das Cash Pooling – Das Bestands- bzw. Existenzinteresse der GmbH – Dogmatische Grundlage, Reichweite und Fallgruppen der sogenannten Existenzvernichtungshaftung – Rechtsfolgen eines Verstoßes gegen § 30 Abs. 1 GmbHG und eines existenzvernichtenden Eingriffs.