Show Less
Restricted access

«Ocak» und «Dedelik»

Institutionen religiösen Spezialistentums bei den Aleviten- Redaktion: İrem Wedekind

Series:

Robert Langer, Hüseyin Aguicenoglu and Janina Karolewski

Ziel dieses Bandes ist es, einen Einblick in die traditionellen Institutionen des Alevitentums zu geben und insbesondere deren Veränderungen im 20. Jahrhundert zu thematisieren. Die Aleviten bilden eine Religionsgemeinschaft, die sich in ihrer Gründungserzählung auf die frühislamische Geschichte, d. h. die Leidensgeschichte der unmittelbaren Nachkommen des Propheten Mohammed und in ihrer Praxis auf die islamische Mystik bezieht. In seiner heutigen Form hat sich das Alevitentum in Anatolien zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert ausgebildet. Aus dieser formativen Phase rührt das System von «heiligen Familien» bzw. Stämmen, die als Ocak bezeichnet werden und wichtige Träger kulturell-religiösen Wissens darstellen. Der Sammelband soll einen Beitrag zur Erforschung der Geschichte, Praxis und aktuellen Lage der Organisation alevitischen religiösen Spezialistentums leisten.
Inhalt: Markus Dreßler: Was ist das Alevitum? Die aktuelle Diskussion und historische Traditionslinien – Ali Yaman: Die Entwicklung des Ocak-Systems in der jüngeren Geschichte – Hamza Aksüt: Der Şah İbrahim Ocağı: Die Siedlungsgebiete, der Gründer und die mit ihm verbundenen Gemeinschaften – İsmail Kaygusuz: Kennen wir Hacı Bektaş Veli richtig? Hacı Bektaş Veli und das Hünkar Dergahı – Sabır Güler: A Historical Ocak in the Dersim Alevi Tradition: Ağuçan – Elise Massicard/Benoit Fliche: Die Ulusoy-Familie in der republikanischen Türkei: Abstammungsgebundene religiöse Autorität und Versuche ihrer Transformation – Ahmet Taşğın: Dede-Amt und ocak-System im städtischen Kontext: Das Beispiel der Stadt Gaziantep – Johannes Zimmermann: Aleviten in osmanischen Wörterbüchern und Enzyklopädien des späten 19. Jahrhunderts – Hüseyin Ağuiçenoğlu: Die Ethnisierung des Alevitentums – David Shankland/Atila Çetin: The Alevis in Europe: Changing Dede/Talip Relations – Markus Dreßler: Der moderne dede: Religiöse Autorität im Wandel – Him Wandel – Hüseyin Ağuiçenoğlu: Wie verändern sich Glaubensvorstellungen unter Migrationsbedingungen? Aspekte der Religiosität bei alevitischen Geistlichen (Dedes) und Vereinsfunktionären – Béatrice Hendrich: Mutter oder Frau? Das Alevitentum und Konzeptionen des Nicht-Männlichen – İsmail Kaplan: Dedes und Anas bilden sich für ihre Dienste: Fortbildungsprogramm der «Alevitischen Gemeinde Deutschland e. V.» für alevitische Geistliche – Hasan Gazi Öğütcü: Ocak als zeitgenössische Institution?