Show Less
Restricted access

Dulag Luft / Auswertestelle West

Vernehmungslager der Luftwaffe für westalliierte Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg

Series:

Stefan Geck

Diese Studie an der Nahtstelle der Forschungsfelder Lagergeschichte, military intelligence und Kriegsgefangenenpolitik im Zweiten Weltkrieg untersucht einen von akademischer Seite bislang vernachlässigten Bereich der Militärgeschichte. Der Autor legt mit seinem Werk Dulag Luft / Auswertestelle West eine multidimensionale Analyse vor, die zentrale Aspekte der Entwicklungs-, Organisations-, Sozial- und Rezeptionsgeschichte anhand des Durchgangs- und Vernehmungslagers der Luftwaffe für westalliierte Kriegsgefangene untersucht. Dezidiert erforscht er den Komplex der human intelligence und kann dort im direkten Vergleich mit alliierten Methoden der Informationsgewinnung belegen, dass ein Großteil der heute in den US-Streitkräften gängigen Vernehmungsmethoden nahezu deckungsgleich ist mit bis 1945 von der deutschen Luftwaffe angewandten Routinen.
Aus dem Inhalt: Lagergeschichte: Dulag Luft / Auswertestelle West 1939-1945 – Organisationsstruktur: Vernehmungsabteilung, Abteilung für Beute- und Nachrichtenauswertung – Methoden der Informationsgewinnung: Vernehmungsmethoden, Abhörtechnik, V-Leute, Schulungsfilme zum Verhalten im Verhör – Sonderaspekte: Dulag Luft-Prozess, Hanns Joachim Scharff.