Show Less
Restricted access

Hitlers Geheimpolitik

Ralf Reiter

Geheimpolitiken im Nationalsozialismus waren kein Zufall, keine Entgleisung oder eine Randerscheinung der NS-Herrschaft. Sie waren vielmehr ein wesentliches Element, sie waren, wie der umfassende Terror, sogar eine der konstitutiven Säulen der totalen Herrschaft, wie über 500 Geheime Reichssachen belegen. Ohne Geheimhaltung wäre Hitlers Außenpolitik nicht erfolgreich gewesen, hätte das System des Terrors nicht aufgebaut werden können, und ebenso wenig die Stufen der Vernichtungspolitiken gegen die eigene Bevölkerung, die mit der Anstiftung des Zweiten Weltkrieges entfacht wurden. Untersucht und dargestellt werden die Geheimen Reichssachen zur Vernichtung der Juden, der Patienten und in der Justiz, das gesamte System der Geheimpolitik des Nationalsozialismus und ebenso die Formen der Geheimhaltung, die den Unterdrückten und den Opfern des Nationalsozialismus aufgezwungen worden sind.
Aus dem Inhalt: Die NS-Geheimpolitik in der Literatur – Hitler – NSDAP, Gestapo und SD – Geheimpolitiken – Geheime Reichssachen – Geheime Reichssache Juden – Geheime Reichssache Psychiatrie – Geheime Reichssache Justiz – Alltag – Opfer und Gegner – Eine Geheimsprache des Tötens? – Einordnung – Exkurs: Geheimnis und Geheime Gesellschaften.