Show Less
Restricted access

«Gewinkt oder gewunken – welche Variante ist richtig?»

Tendenzen von Veränderungen im Sprachgebrauch aus Sicht der Sprachberatungsstelle der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Series:

Skadi Neubauer

Die Wahrnehmung von Divergenzen zwischen Sprachnorm und gegenwärtigem Sprachgebrauch evoziert bei Sprachteilhabern Unsicherheiten. Sprachberatungsstellen sind ein wichtiger Konsultationsort zur Klärung von sprachlichen Zweifelsfällen. In diesem Band wird für ein Beratungskonzept plädiert, das nicht primär auf die Vermittlung von Sprachnormen ausgerichtet ist, sondern das die Ratsuchenden zur Sprachreflexion und Sprachbewertung anregen soll. Auf der Basis der an die Sprachberatungsstelle der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gerichteten Anfragen wird das Auftreten und die Häufigkeit sprachlicher Probleme analysiert. Ausgehend von der Analyse der Nachfragen werden Sprachgebrauchsveränderungen, die sich nach der politischen Wende in den neuen Bundesländern vollzogen haben, beschrieben. Anfang/Mitte der 90er Jahre standen Fragen zu deutsch-deutschen Sprachproblemen und zum Umgang mit fremd empfundenen Sprach- und Kommunikationsmustern im Mittelpunkt der Beratungstätigkeit. Die Anfragen geben darüber hinaus Hinweise auf die im Sprachgebrauch bevorzugte Variante und erlauben eine Prognose über mögliche Sprachnormveränderungen.
Aus dem Inhalt: Sprachkritik – Sprachberatung - Ziele, Anforderungen, Sprachbewertung – Ausgewählte Sprachberatungsstellen – Analyse des Datenmaterials der Sprachberatungsstelle der MLU – Sprachgebrauchsveränderungen nach der politischen Wende in der ehemaligen DDR – Tendenzen der Veränderungen von Sprachnormen.