Show Less
Restricted access

Das deutsche System der Hausmüllentsorgung

Eine normative und positive volkswirtschaftliche Untersuchung

Christoph Wonke

Der Autor widmet sich in seinem Buch der volkswirtschaftlichen Analyse des derzeitigen Systems der Hausmüllentsorgung in Deutschland. Nach der Darstellung des Entsorgungssystems wird mithilfe der Neueren Theorie des Markt- und Wettbewerbsversagens überprüft, inwieweit die heutige Gestaltung der Abfallentsorgung gerechtfertigt ist. Die Analyse zeigt, dass das Hausmüllentsorgungssystem teilweise volkswirtschaftlich verfehlt ist: Die Organisationsfreiheit der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger, aber auch die Zwangsteilnahme der privaten Haushalte sind obsolet. Abschließend wird untersucht, warum dieses reformbedürftige System dennoch bisher existiert. Hier kommen Ansätze aus der Forschungsrichtung der Neuen Politischen Ökonomik sowie ein eigenes Erklärungsmodell zur Anwendung.
Aus dem Inhalt: Das deutsche System der Hausmüllentsorgung – Zur volkswirtschaftlichen Rechtfertigung aus der Sicht der Neueren Theorie des Markt- und Wettbewerbsversagens – Politökonomische Erklärungsversuche zur Existenz des reformbedürftigen Entsorgungssystems – Ein weiteres Modell zur Neuen Politischen Ökonomie.