Show Less
Restricted access

Die Freude an der Tora als Weisung des Weges zum Vater

Auslegungen der Rabbinen und des Aurelius Augustinus zu Psalm 1

Utz Podzeit

Die Rabbinen und Aurelius Augustinus verwenden für ihre Psalmenauslegung gleichermaßen die hermeneutische Methode der Allegorese. Die Rabbinen kennen in der Auslegung von Psalm 1 eine Vielzahl hermeneutischer Modelle (David, Noah, Adam). Augustinus dagegen führt ein einziges, christozentrisches Modell in Übereinstimmung mit der antik-frühchristlichen Interpretationsmethode durch (Jesus Christus, Kirche, Erlösungslehre). Im Interesse eines Dialogs unter Gleichberechtigten wird die christliche Hermeneutik des Augustinus der rabbinischen Hermeneutik des autochthon jüdischen Textes von Psalm 1 gegenübergestellt.
Aus dem Inhalt: Buch der Psalmen – Jüdisch exegetisches Werk «Midrasch» – «Enarrationes in Psalmos» des Augustinus – Rabbinische Auslegungen des Ps 1 im Kontext des David, Noah und Adam – Christologische Auslegung des Ps 1 durch Augustinus.