Show Less
Restricted access

Karriereberuf Offizier?

Vom Wandel und Stillstand eines Berufsbildes in der Postmoderne

Detlef Buch

«Auf das Militär ist Verlass!» So oder ähnlich könnte man die Erziehungs- und Sozialisationspraxis des deutschen Militärs im Jahre 2010 beschreiben. Der Offizier ist dabei die entscheidende Schlüsselfigur. Als Führungskraft und Akademiker will er einerseits den Ansprüchen der Institution gerecht werden und andererseits Karriere machen. In den meisten Fällen geht das eine nicht ohne das andere. Doch wo bleibt sein eigener Werte- und Normenkanon? Wo bleiben seine moralischen Ansprüche, sein Ethos als Akademiker, er als Privatperson? Diese Arbeit nähert sich in 2 Aufsätzen der Thematik an. Es wird u. a. die hochmoderne Diskussion um die Moral Intelligence von Führungskräften aufgegriffen und aufs Militär übertragen.
Aus dem Inhalt: Die Betrachtung des Berufsbildes Offizier aus interaktionistischer Perspektive – Die berufsethischen Anforderungen an den Offizier in der postmodernen Gesellschaft – Die Professionskriterien des Offizierberufes – Eine Analyse des Berufsbildes auf der Mesoebene – Die Innere Führung und die Moral Intelligence.