Show Less
Restricted access

Interessenkonflikte bei Organmitgliedern

Eine Untersuchung zum deutschen und US-amerikanischen Aktienrecht

Series:

Roland Borsdorff

Ausgehend von der Hypothese der mangelnden Managementüberwachung durch die Anteilseigner bei großen Kapitalgesellschaften, werden in dieser Arbeit Situationen untersucht, in denen die Eigeninteressen der Verwaltungsorganmitglieder mit dem zu wahrenden Gesellschaftsinteresse konfligieren. Es werden die Mechanismen untersucht, welche die US-amerikanische und die deutsche Rechtsordnung entwickelt haben, um solchen Interessenkonflikten entgegenzuwirken. Die Mechanismen werden an Hand ihrer Funktion und Wirkungsweise zusammengefasst und miteinander verglichen.

Table of contents