Show Less
Restricted access

Felix Mendelssohn Bartholdys Schauspielmusiken

Untersuchungen zu Form und Funktion

Rebecca Rosenthal

Felix Mendelssohn Bartholdys Schauspielmusiken erfahren in dieser Studie erstmalig einen detaillierten und vergleichenden Überblick. In der Zusammenschau von frühen und späten Werken wird mittels Wort-Ton-Analyse und Kontextualisierung die Musik auf Form und Funktion sowie hinsichtlich ihrer Ausdruckskraft und Interpretation untersucht. Im Vergleich mit Mendelssohns Singspielen, Opernfragmenten und -entwürfen, Oratorien sowie mit seinen Vorbildern in der Schauspielmusik wird den Gattungskonventionen, Neuerungen und Wechselwirkungen von Sprache und Musik nachgespürt und Mendelssohns dramatischer Stil thematisiert.
Aus dem Inhalt: Felix Mendelssohn Bartholdy – Schauspielmusik – Bühnenmusik – Stadttheater Düsseldorf 1832-1835 – Königliche Schauspiele Berlin 1841-1845 – Ludwig Tieck – Karl L. Immermann – Antigone – Athalia – Der standhafte Prinz – Ein Sommernachtstraum – Ruy Blas – Ödipus auf Kolonos – Wort-Ton-Analyse – Dramatischer Stil.