Show Less
Restricted access

Theodor Fontanes "Irrungen, Wirrungen»

Die «Erste Seite» als Schlüssel zum Werk

Series:

Die Forschung hat die semantische und motivische Bedeutung sowie be- sonders die verschlüsselte Symbolik der Eingangspassagen zu Fontanes Erzählkunst bisher nicht erstellt. Genaue Analyse, Interpretation und graphische Darstellungen des grammatisch, syntaktisch, motivisch und symbolisch komplizierten und vielschichtigen Eingangspassus zu Irrungen, Wirrungen, die wir dann auf den Erzählverlauf projizieren, erbringen jedoch den Fontaneschen Erweis, dass «das erste Kapitel ... immer die Hauptsache ... ist und in dem ersten Kapitel die erste Seite», ja dass «bei richtigem Aufbau ... in der ersten Seite der Keim des Ganzen stecken ... muss.»
Aus dem Inhalt: Die Analyse und Interpretation des Eingangs- passus, unterstützt durch Fontanes eigene Lokalskizze und er- gänzt durch unsere Grafiken, werden auf den Erzählverlauf des Romans projiziert.