Show Less
Restricted access

Ökologie und Literatur

Series:

Peter Morris-Keitel and Michael Niedermeier

Aus dem Inhalt: Peter Morris-Keitel/Michael Niedermeier: Vorbemerkung – Hartmut Böhme: Historische Natur-Konzepte, ökologisches Denken und die Idee der Gabe – Reinhard Krüger: Petrarca, Augustinus und das zweifelhafte Vergnügen, einen Berg zu besteigen. Über die Geschichtlichkeit des Naturbegriffs im Mittelalter – Jost Hermand: Von der Notwendigkeit neuer Meisterdiskurse. Rot-grüne Positionen in den Geisteswissenschaften – Eric Paul Jacobsen: Ernst Haeckel, Bruno Wille and Bruno Wilhelm Bölsche: Monismus and Environmental Ethics – William Rollins: «Mere Surroundings»? The Garden City and Its Naturalist Challenge to Humanist Literary Criticism – Michael Niedermeier: Von Kulturbund bis «Ökofaschismus». Natur- und Landschaftszerstörung als Thema von Autoren der späten DDR – Helen G. Morris-Keitel: Shades of Green. Ecological Discourse in Contemporary Young Adult Fiction – Julie Klassen: Natur als Politik: Carl Amery’s Ecological Philosophy – Peter Morris-Keitel: Kompromißlos fortschrittsgläubig? Ökonomische Ästhetik und Naturerfahrung in der deutschen Gegenwartsliteratur – Peter Cornelius Mayer-Tasch: Kulturstaat oder Naturstaat? Zum schizophrenen Kulturverständnis der Gegenwart.