Show Less
Restricted access

Asyndetische Satzgefüge in direktiven Sprechakten

Series:

Victor Yurovsky

Aus dem Inhalt: Die illokutive Kraft eines komplexen Sprechakts, der durch ein asyndetisches Satzgefüge ausgedrückt wird, ergibt sich durch die Wechselwirkung der illokutiven Charakteristik des dominierenden und des Hilfssprechaktes: Der Hilfssprechakt bestimmt zum einen die Interpretation des entsprechenden dominierenden Direktivs, zum anderen hat er selbst die Funktion einer indirekten Aufforderung.