Show Less
Restricted access

Spiegelungen

Berichte, Kommentare, Texte 1933-1998- Festgabe zum 90. Geburtstag von Adolf Frisé

Series:

Adolf Frisé

Aus dem Inhalt: Hommage à Adolf Frisé – Vorwort – Teil 1: Junge Männer Anfang 1933: Berliner Begegnungen - Ein korrekter Angestellter - Ein Hasardeur - Ein Amateur – Nach der Stunde Null: Südlich des Mains - Klima des Westens - Gespräche am Rhein - Das deutsche Niemandsland. Der Sieg der Mitte in Frankreich und die Vereinigten Staaten von Europa - Berliner Gespräche - Eine Interzonenfahrt – Gast in England: Erste Eindrücke jenseits des Kanals. Von Hamburg nach London - England von zwei Seiten aus gesehen. Der Brite und seine Welt - Das deutsch-englische Gespräch (BBC) - Der britische Winter und die deutsche Frage. Englische Sozialisten und Bürokratie - Alltagsrechnung des Briten - Besuch bei unseren POWs - «Fair Play» im Leben unserer Kriegsgefangenen. Verständnislose Briefe aus der Heimat - Bildwechsel: Von England nach Deutschland. Wieder im Trümmerfeld der Heimat – Schweiz – Spanien – U.S.A: Blick über die Grenze. Aus einem Schweizer Reise-Tagebuch - Drei Tage Spanien: Ein Tag Côte d’Azur - Der Sprung nach New York. Erste Begegnung mit Amerika - Rufen Sie Professor X an. Gespräche in Washington und Princeton – Kongresse: Babylonische Sprachverwirrung. Erster deutscher Schriftstellerkongreß in Berlin - Wir sprachen miteinander. «Europäisches Gespräch» in Wetzlar - Der «Minimum-Erziehungsstandard». Die UNESCO und wir - Die Intelligenz sprach nicht nur für sich. Zur Offensive der Geistesarbeiter - Der Schritt aus dem sozialen Schatten - Wie im Sommerkursus für Atomphysik - Die Genfer Konferenz als Schule für den Nachwuchs - Von Kongreß zu Kongreß. Die Zeitdeuter haben jetzt wieder ihre Saison – Teil 2: Kommentare: Monolog des Kritikers - Bühler Höhenluft - Leben wir aus zweiter Hand? - Ist das Individuum schutzlos? - Ist Stille Luxus? - Das Geschäft mit dem Verbrechen - Haben wir eine Öffentlichkeit? - Der Verlust der großen alten Männer - Dr. med. Werner Forßmann - Über das Briefeschreiben - Was ist Selbstsicherheit? - Über den einfachen Sprachstil - Inseln des Geistes? Zwischen den Jahren. Versuch zu einem Rückblick - Kein Rechenexempel. Die Suche nach dem idealen Präsidenten - Randbemerkungen zu einem Prozeß - Das Manifest aus Prag – Begegnungen: Mit T.S. Eliot in Hamburg - Zweimal Arnold J. Toynbee - Eine Stunde mit Graham Greene - Schreiben oder sterben. Ein Besuch bei Julien Green - Ein Abend mit Albert Vigoleis Thelen - Berlin W Passauerstraße. Heinrich Maria Ledig-Rowohlt 80 Jahre – Nachrufe: Vier Tugenden. Johan Huizinga - Zu seinem 5. Todestag am 1. Februar - Ein Philosoph der Freiheit. Zum Tode Benedetto Croces - Der Nerv für die Zeit. Zum Tode von Ernst Rowohlt - Ein Mentor der Literatur. Peter Suhrkamp wäre heute 75 Jahre alt - Wolfgang von Einsiedel - Nachmittags am Schreibtisch. Zum Tode von Hermann Proebst alias C.W. Ceram - Zum Tode von Carl Jacob Burckhardt - Besuch bei Soma Morgenstern. Erinnerungen an einen Europäer in New York. Die Balance. Zum Tode von Ernst Wilhelm Eschmann - Zur «Hommage à Gustav René Hocke» in Viersen – Interview-Porträts: Sieg über den Alltag. Bei Marie Luise Kaschnitz - Das Schicksal aufbewahren. Besuch bei Hermann Kasack - Literatur aus dem Impuls. Besuch bei Theodor Plievier - Bedeutendes einfach sagen. Besuch bei Wilhelm Schäfer - Die Lust zu fabulieren. Gespräch mit Werner Bergengruen - Der Einsame vom Bodensee. Bei Leopold Ziegler - Schriftsteller ohne Mission. Bei Friedrich Georg Jünger in Überlingen - Internationaler Verlegerpreis: Beckett-Borges 3:3. Formentor / Mallorca Mai 1961 - Der Kampf fand nicht statt. Formentor / Mallorca Mai 1962 - Gadda knapp vor Nabokov. Korfu Mai 1963 - Nathalie Sarraute behauptet sich. Salzburg Mai 1964.
Teil 3: Zu Robert Musil: Das Cartesianische bei Musil. Zum Ehrendoktorat der Universität Klagenfurt - Robert Musil - Ernst Cassirer. Zum Ehrendoktorat der