Show Less
Restricted access

Eine glossierte Vulgata aus dem Umkreis Martin Luthers

Untersuchungen zu dem 1519 in Lyon gedruckten Exemplar in der Bibelsammlung der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart- Arbeitsgespräch in der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart vom 20. bis 22. Februar 1997

Series:

Martin Brecht and Eberhard Zwink

Aus dem Inhalt: Herrad Spilling: Paläographische Sichtung der anonymen Einträge und Glossen – Reinhard Schwarz: Das handschriftliche Rahmenmaterial, Einträge außerhalb des Bibeltextes – Sören Widmann: Von der Wartburgpostille bis zum Septembertestament 1522: Luther als Übersetzer des Neuen Testaments. Beobachtungen zu seiner Methode unter Einbeziehung von Glossenmaterial der Stuttgarter Vulgata (1519) – Michael Beyer: Luthers Übersetzerregel(n) – Herrad Spilling: Transkription der Glossen zum Buch Genesis – Manuel Santos Noya: Die Notizen zu den Paulinischen Briefen – Stefan Strohm: Eine protestantische Biblia cum Glosis und ein Plädoyer für Luthers Deutsche Bibel (Untersuchungen zum Galaterbrief) – Manfred Schulze: Die Eintragungen in den Kolosserbrief. Textarbeit am Arbeitstext – Manuel Santos Noya/Manfred Schulze: Transkription der Glossen zum Kolosser-Brief. Vulgatatext, Glossierung und Luthers Übersetzung – Herrad Spilling: Transkription der Glossen zum Titusbrief – Herrad Spilling: Transkription der Glossen zum Philemonbrief.