Show Less
Restricted access

Entstehung und Typen mittelalterlicher Lyrikhandschriften

Akten des Grazer Symposiums 13.-17. Oktober 1999

Series:

Anton Schwob and Andras Vizkelety

Aus dem Inhalt: Thomas Bein: Zum Umgang mit handschriftlichen Autorzuweisungen: Bilanz und Vorschläge für eine literarhistoriographische Handhabe – Christa Bertelsmeier-Kierst: Das Budapester Fragment und die Lyrik-Überlieferung im bairisch-österreichischen Raum bis 1300 – Cyril Edwards: Zeuch durch die wolchen mein gesanch. Zur Streuüberlieferung im Benediktinerstift Kremsmünster – Albrecht Hausmann: Rudolf von Rotenburg im Budapester Fragment? – Wernfried Hofmeister: Der Mut zur Lücke: Auf den Spuren von Textnachträgen in der Manessischen Liederhandschrift. Ein Beitrag zu einer ‘Überlieferungs-Philologie’ des Mittelalters – Franz-Josef Holznagel: Typen der Verschriftlichung mittelhochdeutscher Lyrik vom 12. bis zum 14. Jahrhundert – Johannes Janota: Zum Burggrafen von Regensburg im Budapester Fragment – Peter Kern: Die Kürenberg-Texte in der Manessischen Handschrift und im Budapester Fragment – Gisela Kornrumpf: Die Budapester Blätter einer Liederhandschrift und ihre Bedeutung für die Geschichte der Minnesangüberlieferung. Ein Versuch – Ulrich Müller: Kontext-Informationen zum ‘Sitz im Leben’ in spätmittelhochdeutschen Lyrik-Handschriften: Mönch von Salzburg, Michel Beheim. Mit einem Ausblick auf Raimbaut de Vaqueiras, Reinhart von Westerburg und Oswald von Wolkenstein – Martin Roland: Kunsthistorisches zu den Budapester Fragmenten – Max Schiendorfer: Johanniterbibliothek Straßburg, Cod. B 121. Die verlorene Liederhandschrift Heinrich Laufenbergs – Anton Schwob: Beobachtungen zur Handschrift A Oswalds von Wolkenstein – Max Siller: Wo und wann ist die Sterzinger Miszellaneen-Handschrift entstanden? – Franz Viktor Spechtler: Die Mondsee-Wiener Liederhandschrift als Haupt-Überlieferung zum Mönch von Salzburg. Anmerkungen zu Aufzeichnungsform, Aufführungsform und zu den Beziehungen Salzburg - Prag – Helmut Tervooren: eber, ber, valke. Kleine wortgeographische Beobachtungen zur Kürenberg-Überlieferung und Deutungsversuche zu Kürenbergs Strophe stuont ich nehtint spâte – András Vizkelety: Die Schreiber einer «Handschriftengruppe um 1300» – Norbert Richard Wolf: Spätmittelalterliche Sammelhandschrift vs. Autorenbuch. Versuch einer semiotischen Annäherung.