Show Less
Restricted access

Baustelle Religion

Eine empirische Untersuchung zum schulischen Religionsunterricht im Kanton Bern

Maurice Baumann, Rosa Grädel-Schweyer, Daniel Probst and Gilbert Schuppli

Eine breite Diskussion um den Religionsunterricht (RU) ist notwendig, denn er steht mitten in einem Paradigmenwechsel. Die Multikulturalität und -religiosität stellt die Lehrenden und Lernenden vor neue Herausforderungen. Diese Studie untersucht auf dem Hintergrund des gesellschaftlich-kulturellen Kontextes und der aktuellen Lehrplanentwicklung die gegenwärtigen RU-Konzeptionen der Volksschullehrkräfte im Kanton Bern. In der RU-Praxis zeichnet sich immer mehr ein Interesse an einer kreativen Gestaltung mit neuen Formen ab. Die Untersuchung möchte diesen Prozess der Umgestaltung reflektieren, fördern und zur zeitgemässen Entwicklung des RU, die der veränderten gesellschaftlichen Situation Rechnung trägt, einen Beitrag leisten.
Aus dem Inhalt: Welche religionsdidaktischen Ausrichtungen bevorzugen die Unterrichtenden? – Wie gehen sie mit der Multikulturalität um? – Spielen Alter und Geschlecht eine Rolle? – Welche Inhalte werden bearbeitet? – Wie sieht der Kontakt mit den Landeskirchen aus?