Show Less
Restricted access

Zeitenwende

Die geistigen Wurzeln unserer Zeit in Hellenismus, Hermetik, Gnosis und Alchemie

Alfred Ribi

Zentrale Motive unserer Zeit sind im Geistesleben des Hellenismus angelegt. Die Dialektik von Körper und Geist, von irdischer Existenz und Erlösungssehnsucht, von Gebundenheit durch die Schicksalsmächte (Heimarmene) und freiem Willen führt in der Spätantike zur Entdeckung des göttlichen Kerns im Menschen (Anthropos) und der Würde des Individuums. Hermetik, Gnosis, Alchemie und die hellenistisch-synkretistischen Mysterienkulte sind geprägt von diesen Auseinandersetzungen. Typisch ist die allgemeine Erwartung eines Erlösers in Gestalt des Sohnes des Göttervaters. Die parallelen Erlösungsmysterien konvergieren in der Entstehung des Christentums als dem Höhepunkt und Abschluss der ganzen Entwicklung.
Aus dem Inhalt: Geistiger Schmelztiegel – Naturfeindlichkeit – Weltflucht – Monotheismus oder Dualismus – Problem der Materie – Bewusstsein des Schöpfers und seine Schöpfung – Gnosis als Rezeptionserscheinung – In der Welt verlorene Seele und ihre Erlösung – Rolle des Erlösers – Gnostischer Sündenbegriff – Wahre Selbsterkenntnis.