Show Less
Restricted access

Elemente des Vertrauens

Internetdiffusion in den Transformationsländern als Paradigmatest

Thomas Volken-Reinert

Was sind die Gründe dafür, dass sich neue Technologien und Techniken im Ländervergleich unterschiedlich rasch ausbreiten? Anknüpfend an die aktuelle Diskussion um Sozialkapital geht der Autor der Frage nach, ob Vertrauen als einer spezifischen Form von Sozialkapital der Ausbreitung von neuen Technologien und Techniken förderlich ist. Mitunter entscheiden sich an dieser Frage die Aussichten von postkommunistischen Transformationsgesellschaften auf einen wirtschaftlichen Anschluss an die westlichen Zentrumsgesellschaften. Aber auch vor dem Hintergrund eines sich intensivierenden Wettbewerbs im globalen Massstab erlangt die Frage ganz besondere Relevanz. Hängen doch wirtschaftliche Produktivität, Wachstumspotentiale, Wettbewerbschancen und letztlich auch Wohlstandsaussichten und Lebenschancen von Gesellschaften fundamental von ihrer Fähigkeit ab, neue Technologien und Techniken für sich produktiv nutzbar zu machen.
Aus dem Inhalt: Zur Konzeption von Vertrauen und Sozialkapital – Vertrauen und Moderne – Funktionen von Vertrauen – Wirtschaftszyklen, Innovation und Vertrauen – Internet: Merkmale des neuen Technologieparadigmas – Vertrauen und seine Entstehungsbedingungen – Die subjektive und objektive Vertrauensbasis – Empirische, moralische und solidarische Vertrauenselemente – Generalisiertes Vertrauen und Systemvertrauen – Die evolutive gesellschaftliche Vertrauensdynamik – Internetdiffusion und Vertrauensdiffusion im Ländervergleich – Transformationsländer: Eine Kultur des Misstrauens? – Vertrauenseffekte in Industrie- und Transformationsländern – Potentiale der Vertrauensgenese in Transformationsländern.