Show Less
Restricted access

Textallianzen

am Schnittpunkt der germanistischen Disziplinen

Series:

Alexander Schwarz and Laure Abplanalp Luscher

Aus dem Inhalt: Wolf-Dieter Krause: Textsorten und Intertextualität - eine Problemsicht – Rüdiger Schnell: Sprachgeschichte und Textsorte – Ulrich Möllmann: Zum Verhältnis von Text und Kommentar in der Überlieferung der Regula Benedicti – Franz Simmler: Makrostrukturen im Matthäus-Evangelium der Augsburger Bibel von a. 1350 – André Schnyder: Prediger, Christ und Madame Welt – Claudia Wich-Reif: Die Episteln in Luthers Septembertestament – Birgit Stolt: Das Katechismusgebet in Luthers Betbüchlein (1522) – Olivier Tache: Verbstellungsvariation – Margarete Wagner: Textallianzen in Briefsammlungen der Huterischen Brüder – Siegrid Schmidt: Abaelard und Heloise – Ilpo Tapani Piirainen: Konzept, Original, Kopie – Ursula Schulze: Textallianzen zur Authentisierung von Rechtsbüchern – Nicole Spengler: Zum Verhältnis der Textsorten ‘Urkunde’ und ‘Brief’ – Jörg Meier/Arne Ziegler: Stadtbücher als Textallianzen – Krystyna Waligóra: Zur Methode graphischer Untersuchungen in einer Abschriftensammlung – Slawomira Kaleta-Wojtasik: Mittelalterliches Testament als Textsorte – Gabriele von Olberg: Offene Formen? – Thomas Brooks: Vom Vorreiter zum Nachzügler – Ursula Kundert: Stichwort und Figur – Danielle Buschinger: Wolframs Parzival und Chrétiens de Troyes Conte del Graal – Hildegard Elisabeth Keller: Inversion des Veilchens – Gertrud Blaschitz: Die Schwänke des Neithart Fuchs – Thomas Althaus: Sinnverweigerung? – Larissa Awetissova: Die Konversationsrituale im Prosaroman – Swetlana M. Pankratova: Lexikalische und phraseologische Einheiten im Schwankroman über Eulenspiegel – Galina Baeva: Direkte Rede in Ein kurtzweilig Lesen von Dil Ulenspiegel – Laure Abplanalp Luscher: Die Vergangenheitstempora im ältesten deutschen und französischen Eulenspiegeldruck – Anja Hill-Zenk: Zuhause in der Fremde? – Jana Ruzičová: Zur frühesten Rezeption des Eulenspiegel in den böhmischen Ländern – Alexander Schwarz: Abwege vom Abweg – Hans-Gert Roloff: Das Faustbuch von 1587 und die Integration von Textallianzen – Albrecht Classen: Von Chaucers Canterbury Tales bis zu Wickrams Rollwagenbüchlein – Romy Günthart: Form oder Inhalt? – Jörg Jungmayr: Das Verhältnis von Diskurs und Narratio in Johann Beers Romanen – Christiane Caemmerer: Deutsche Schäffereyen – Ulrike Neumann: Gottfried Hoffmanns heilsgeschichtliche Allegorie – Winfried Woesler: Lessings gattungstheoretische Überlegungen zur Fabel und seine Fabelsammlungen.