Show Less
Restricted access

Los sistemas temporales del español y del alemán

Su tratamiento gramatical

Raúl Sánchez Prieto

Zeit spielt im alltäglichen Leben eine wichtige Rolle. Indem der Mensch als Bezugspunkt fungiert, wird Zeit erst messbar. Als zentrale Größe nimmt die Zeit Einfluss auf sämtliche Bereiche des menschlichen Lebens. Dieser tritt besonders in der Sprache in Erscheinung, mit deren Hilfe wir unsere Erfahrungen, Wünsche, Hoffnungen und Ängste ausdrücken. In dieser Monographie werden erstmals nahezu alle bis dato erschienenen Werke zum spanischen und deutschen indikativischen Tempussystem systematisch beschrieben und bewertet. Neben einer kurzen Einführung in die Verbalkategorie Tempus wird auf die verschiedenartige grammatische Beschreibung der spanischen Tempora – presente, futuro, indefinido, perfecto, imperfecto, pluscuamperfecto, pretérito anterior und futuro perfecto – eingegangen. Ebenso werden alle zum deutschen Tempussystem gehörenden Tempora berücksichtigt. Diese Arbeit könnte als Ausgangspunkt für all jene dienen, die sich intensiv mit den spanischen oder deutschen Tempora und ihrer Beschreibung beschäftigen.