Show Less
Restricted access

Zorn und Gerechtigkeit bei Paulus

Eine Untersuchung zu Röm. 1,16-18

Series:

Gerhart Herold

Es wird eine Interpretation der Schlüsselstelle paulinischer Theologie vorgelegt, die sich Zug um Zug konsequent von der üblichen abhebt. Aufgrund einer neuartigen Auswertung von Quellen ergibt sich ein ebenso neuartiger Ertrag. Paulus verbindet in diesem Zentraltext seines Römerbriefes die Offenbarung der Gerechtigkeit Gottes mit der des Zornes. Während die 'Gerechtigkeit Gottes' mehrfach untersucht wurde, ist deren Verhältnis zur Zornoffenbarung noch nicht klärend angesprochen worden.
Aus dem Inhalt: Einleitung - Fragestellung, Methode und Anlage der Arbeit - I. Das Wortfeld von Röm. 1,16-18 - II. Das Zitat Hab. 2,4b (Röm. 1,17b). Seine Form und Auslegungsgeschichte - III. Röm. 1,16-18 und Sapientia Salamonis. Ein Strukturvergleich - IV. Exegese von Röm. 1,16-18 - Literaturverzeichnis.