Show Less
Restricted access

Aktuelle Konzeptionen der ästhetischen Erziehung

Annette Franke

Didaktische Konzeptionen – auch im Feld zeitgenössischer Kunstdidaktik – scheinen im Zuge verschiedener zeitgenössischer Modernisierungsbewegungen in raschem Wechsel zu kommen und zu gehen. Dabei spielen nicht nur Diskussionen aus der neueren Erziehungswissenschaft und rasante Entwicklungen im Bereich der neuen Medien sowie der zeitgenössischen Kunst eine wichtige Rolle, sondern auch die gegenwärtige philosophische Theoriedebatte.

Die aktuelle kunstdidaktische Diskussion lebt von grenzüberschreitenden Betrachtungen, der Erschließung von Nachbardisziplinen und hat mittlerweile einen hohen Theoriestandard erreicht. Diverse aktuelle kunstpädagogische Ansätze sind keineswegs homogen, sondern weisen im Gegenteil disparate, heterogene Profile auf und geben so zwangsläufig Anlass zu kontroverser Diskussion.
Dieses Buches versteht sich als systematische Forschungsbilanz bezüglich gegenwärtiger in der Fachdidaktik diskutierter Konzeptionen, deren Kenntnis sich – hinsichtlich der vielfältigen und heterogenen Bezüge – für eine verantwortliche kunstpädagogische Praxis und eigene Standortbestimmung als notwendig erwiesen hat.