Show Less
Restricted access

Royal Air Force gegen Luftwaffe

Die Eskalation zum strategischen Luftkrieg 3. September 1939 bis 12. Mai 1940

Michael Neumann

Der verheerende Bombenangriff auf Dresden im Februar 1945, der die berühmte Stadt fast völlig in Schutt und Asche legte, war Endpunkt einer Entwicklung des Luftkrieges, vor allem der strategischen Zermürbungsangriffe auf die Zivilbevölkerung. Er ist im Gedächtnis der Deutschen fest verankert.

Das vorliegende Buch untersucht den Anfang der Luftkriegsentwicklung zwischen Großbritannien und Deutschland. Auf welchen Theorien baute die Planung des Bombereinsatzes auf? Welche Ereignisse trugen seit September 1939 zur Eskalation bei? Warum konnte die deutsche Luftwaffe einen strategischen Luftkrieg nicht gewinnen? Welche Bedeutung hatte die Luftschlacht über der Deutschen Bucht für die Veränderung der Lufttaktik? Verletzten die ersten Angriffe auf Wohngebiete im Mai 1940 die Grenzen des militärisch Erlaubten? Diese und weitere Fragen werden in diesem Buch zusammenfassend beantwortet.