Show Less
Restricted access

Philosophischer Handkommentar zu den Dialogen Platos

In 3 Teilen mit einem Register, zusammen 7 Bände

Hermann Gauss

Der «Philosophische Handkommentar» entstand in den Jahren 1952-1966, während Hermann Gauss als Professor für Philosophie an der Universität Bern tätig war. Eine gründliche Vertiefung in das platonische Schrifttum ist eine der besten Vorbereitungen zum eigenen philosophischen Denken. Deshalb unternimmt der Verfasser den Versuch, seinen Zeitgenossen den wirklichen Plato näher zu bringen.
Aus dem Inhalt: I.Teil - 1. Hälfte: Allgemeine Einleitung in die platonische Philosophie. 1952. 243 S. I. Teil - 2. Hälfte: Die «Frühdialoge». 1954. 215 S. II. Teil - 1. Hälfte: Die «Dialoge der Übergangszeit»: Gorgias, Meno, Euthydem, Menexenus und Cratylus. 1956. 229 S. II. Teil - 2. Hälfte: Die «Dialoge der literarischen Meisterschaft»: Phädo, Symposium, Staat und Phädrus. 1958. 272 S. III. Teil - 1. Hälfte: Die «Spätdialoge»: Theätet, Parmenides, Sophist und Politicus. 1960. 264 S. III. Teil - 2. Hälfte: Die «Spätdialoge»: Philebus, Timäus, Critias und Gesetze. 1961. 268 S. IV. Teil - Registerband. 1967. 191 S.