Show Less
Restricted access

Kosteneinflußfaktoren im Gesundheitswesen

Eine theoretische und empirische Arbeit unter besonderer Berücksichtigung der Nachfrage nach ambulanter ärztlicher Versorgung

Series:

Ulrich Schmidt

Eine sachgerechte Gestaltung des Gesundheitswesens setzt die fundierte Kenntnis der angebots- und nachfrageseitigen Kosteneinflußfaktoren voraus. Bei der Querschnittsanalyse für 157 Kreise und kreisfreie Städte auf der Basis von Daten der Ortskrankenkassen, der Kassenärztlichen Vereinigungen sowie des Statistischen Bundesamtes zeigen multivariate statistische Verfahren die relative Bedeutung verschiedener Faktoren insbesondere für den ambulanten Sektor. Anhand der Daten aus Kassenärztlichen Bedarfsplänen wird anschließend ein wichtiger Aspekt der Angebotssteuerung, die regional unterschiedliche Versorgung mit Ärzten 1977 und 1980 für das gesamte Bundesgebiet untersucht.
Aus dem Inhalt: Gesamtwirtschaftliche und gesellschaftliche Probleme der Kostenbeeinflussung im Gesundheitswesen – Einflußfaktoren auf Angebot und Nachfrage am Beispiel des Marktes für ambulante ärztliche Leistungen – Konstruktion einer problemorientierten gesundheitsökonomischen Datenbank – Empirische Ermittlung der relativen Bedeutung verschiedener Einflußfaktoren – Theorie und Praxis der Bedarfsplanung im Gesundheitswesen der Bundesrepublik Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der ambulanten ärztlichen Versorgung – Zusammenfassung und Ausblick.