Show Less
Restricted access

Segmentierung des Marktes für private Telekommunikationsdienste

Eva Mercedes Beck

Aus der zunehmenden Polarisierung zwischen Zeitknappheit und Zeitüberfluß ergeben sich zunehmend neue Anforderungen bei der Vermarktung von Gütern und Leistungen, so auch bei Telekommunikationsdiensten. Im Rahmen der Arbeit wird geprüft, welchen Einfluß die verfügbare Zeit privater Kunden auf die Inanspruchnahme solcher Dienste (in der privaten Zeit) hat. Dazu wird ausgehend von dem Modell der Haushaltsproduktion von Gary S. Becker ein Segmentierungsansatz entwickelt, der mit Daten aus einer repräsentativen Erhebung und aus der aktuellen Zeitbudgeterhebung des Statistischen Bundesamtes empirisch validiert wird. Das Ergebnis der Segmentierung zeigt, daß die verfügbare Zeit - in Verbindung mit dem verfügbaren Einkommen - zu einer für konkrete Marketingmaßnahmen nutzbaren Trennung von Nachfragergruppen führt.