Show Less
Restricted access

Suizidprävention bei Adoleszenten

Ein familienpsychologischer Ansatz auf der Grundlage der Familienstreßtheorie

Series:

Katja Kaiser-Asmodi

Im ersten Teil des Buches wird eine Bestandsaufnahme zum Thema Suizidalität bei Adoleszenten vorgenommen. Hier werden Epidemiologie, Ätiologie und Diagnostik dargestellt. Hinzu kommt ein Überblick über bereits bestehende therapeutische und präventive Ansätze zur Verhütung von Suizid bei Adoleszenten. Auf diesem Hintergrund wird der Prototyp einer sog. suizidalen Risikofamilie skizziert. Im zweiten Teil des Buches wird für die suizidale Risikofamilie ein Programm zur Rückfallprophylaxe im Sinne der tertiären Prävention entwickelt. Die Entwicklung dieses Programmes und seine Überprüfung im simulierten Rollenspiel werden dargestellt. Abschließend werden die Ergebnisse praxisbezogen diskutiert.
Aus dem Inhalt: Bestandsaufnahme zum Thema Suizidalität bei Adoleszenten: Epidemiologie - Ätiologie - Diagnostik - Suizidverhütung - Maßnahme zum Thema Suizidprävention bei Adoleszenten: Prototyp einer suizidalen Risikofamilie - Erstellung des Manuals.