Show Less
Restricted access

MIMOS 2016

Theater HORA

Series:

Anne Fournier, Paola Gilardi, Andreas Härter and Beate Hochholdinger-Reiterer

Theater HORA, 1993 in Zürich als Kulturwerkstatt für Menschen mit einer geistigen Behinderung entstanden, erobert heute als «freie Republik» die Bühnen weltweit. Dem breiten Spektrum der künstlerischen Arbeit und den aktuellsten Entwicklungen dieses einzigartigen Projekts gilt das vorliegende Buch.

Le Théâtre HORA, créé à Zurich en 1993 comme atelier culturel pour personnes en situation de handicap mental, conquiert aujourd’hui les scènes du monde en tant que « République libre ». Le présent ouvrage se penche sur le large spectre du travail artistique de ce projet unique et sur ses audaces les plus actuelles.

Il Theater HORA, fondato nel 1993 come laboratorio artistico per persone con una disabilità mentale, è divenuto oggi una «Libera Repubblica» alla conquista della scena internazionale. Il presente volume analizza l’ampio ventaglio dell’espressione artistica e l’evoluzione più recente di questo progetto unico nel suo genere.

Theater HORA, which began in Zurich in 1993 as a cultural workshop for people with a mental disability, is today conquering stages around the world as a «free republic». The present book is devoted to the broad spectrum of artistic work and most recent developments of this unique project.

Isabelle Chassot: Heldinnen und Helden des Möglichkeitssinns – Kaa Linder: Laudatio der Jury – Anne Fournier : D’abord pour jouer – Introduction – Daniele Muscionico: Auf der Suche nach der Zeit – Gespräch mit Michael Elber, Nele Jahnke, Giancarlo Marinucci und Marcel Bugiel – Milo Rau: Anarchie und Ordnung – Notizen zu 120 Tage von Sodom – Marcel Bugiel/Isabelle Ginot : Présupposer la poésie – À propos du travail artistique de Matthias Grandjean, Peter Keller et Lorraine Meier – Benjamin Wihstutz: Lust am Scheitern – Über Schauspiel, Performance und Behinderung – Ketty Ghnassia: Präsenz in Jérôme Bels Inszenierung Disabled Theater und die Figur des ‹geistig Behinderten› – Kati Kroß: Matthias Brücker: Augen auf – ich komme! – Pascale Caemerbeke : Venir voir Disabled Theater – Réflexions sur le handicap mental – Giulia Innocenti : Attorialità performative al confine tra vita e teatro – Yvonne Schmidt: Ordnungen des Inszenierens: Theater als Freie Republik – Sarah Marinucci: Freie Republik HORA: Vom «Sprechen über» zum «Sprechen mit» Darstellenden mit geistiger Behinderung – Paola Gilardi: «Wir sind alle wie wildes Schilf gewachsene Performerinnen und Performer» – Gespräch mit Florian Loycke zu Mars Attacks und Freie Republik HORA – Andreas Klaeui: Kann man sich mit Boxhandschuhen streicheln? – Ein Probenbesuch bei den HORA-Azubis – Jean-Marc Heuberger : Un succès insuffisant – Marcel Bugiel: Theater HORA: Meilensteine von 1993 bis heute