Show Less
Restricted access

Bildungsurlaub – Vom gesellschaftspolitischen Anliegen zum Instrument beruflicher Qualifizierung?

Eine Analyse der Bildungsurlaubsdiskurse in der Weiterbildung

Series:

Claudia Pohlmann

In einer diskursanalytisch angelegten Studie erforscht die Autorin Bildungsurlaubsdiskurse in der Weiterbildung. Mittels Interviews und Programmanalysen untersucht sie, inwieweit sich eine Akzentverschiebung vom gesellschaftspolitischen Anliegen zum Instrument beruflicher Qualifizierung im Bildungsurlaub vollzogen hat. Die Befunde zu den Bildungskonzeptionen, Planungsstrategien und Begründungslogiken zeigen, dass es nicht einen einheitlichen Bildungsurlaubsdiskurs gibt, sondern träger- und fachbereichsspezifische Spezialdiskurse. Die Autorin rekonstruiert diese im Spannungsfeld gesellschaftspolitischer Ansprüche, pädagogischer Prinzipien und ökonomischer Kriterien.

Zeitgeschichtliche Einordnung des Bildungsurlaubs in Politik, Praxis und Forschung – Landesgesetze zum Bildungsurlaub – Programmplanung – Diskursanalyse – Empirische Befunde zu Planungsstrategien, Konzeptionen von Bildungsurlaub, Begründungslogiken – Forschungsdesiderate, Empfehlungen für Politik und Praxis