Show Less
Restricted access

Legal Judgement Rule

Konzeption zur Reformierung der Vorstandshaftung nach dem Aktiengesetz

Series:

Karoline Henrike Köhler

Ausgehend von der im Aktienrecht implementierten Business Judgement Rule wird das Reformerfordernis der Organhaftung im Falle unsicherer Rechtslage unter Berücksichtigung umfassender ökonomischer Erwägungen und der Erkenntnisse aus einer rechtsvergleichenden Analyse zum US-amerikanischen Gesellschaftsrecht untersucht. Gerade die ökonomische Theorie ist daran interessiert, die in Sachen Effizienz optimale Ausgestaltung der Haftungsandrohung zu finden. Das US-amerikanische Gesellschaftsrecht bietet insoweit im Rahmen einer rechtsvergleichenden Analyse eine erste Orientierung für eine Reform der Organhaftung. Die Untersuchung möglicher Reformansätze zeigt, dass de lege lata wie auch de lege ferenda zahlreiche Konzepte für eine Begrenzung der Haftung in Betracht kommen, deren jeweilige Geeignetheit jedoch kritisch zu würdigen ist.

Aktienrechtliche Organhaftung – Reformerfordernis der Vorstandshaftung – Haftungsvergleich mit US-Gesellschaftsrecht – Ökonomische Analyse des Rechts – Enthaftungen für Vorstände – Business Judgement Rule – Legal Judgement Rule.