Show Less
Restricted access

Glasmalerei der klassischen Moderne in Deutschland

Series:

Maria-Katharina Schulz

Die Glasmalerei gewann in Deutschland in den Jahren zwischen den beiden Weltkriegen eine besondere Bedeutung, da sie die Hoffnung auf eine geistige Erneuerung der Menschen zum Ausdruck bringen konnte. Denn ähnlich wie in der Malerei der klassischen Moderne galten auch in der Glasmalerei dieser Epoche Transparenz, Licht, Farbe und geometrische Strukturen als Metaphern des Geistigen. Die vorliegende Untersuchung zeigt, dass es im ersten Drittel unseres Jahrhunderts in Deutschland eine vielfältige und lebendige Entwicklung auf dem Gebiet der Glasmalerei gegeben hat, die in engem Zusammenhang mit den Ideen der zeitgenössischen Malerei gesehen werden muss. Besondere Aufmerksamkeit, auch im Hinblick auf die spätere Entwicklung, gilt dabei der Frage, welche neuen Ausdrucksmöglichkeiten die Künstler der klassischen Moderne im Glasfenster entwickelt haben.
Aus dem Inhalt: U.a. Glasfenster und Fensterentwürfe aus dem Kreis des Berliner Expressionismus - Religiöse Fenster unter dem Einfluss des Expressionismus, des Konstruktivismus und der Neuen Sachlichkeit - Abstrakte Fenster u.a. von Adolf Hölzel, Otto Freundlich, Franz W. Seiwert, Johan Thorn Prikker.