Show Less
Restricted access

Die Direktinvestitionen in der EWG

Die Bedeutung der Antitrustpolitik und der technologischen Lücke für das Überwiegen der US-amerikanischen gegenüber den innergemeinschaftlichen Direktinvestitionen

Series:

Richard Müller

Das Ziel dieser Studie besteht darin, verschiedene denkbare Erklärungsmöglichkeiten dafür zu untersuchen, dass die Direktinvestitionen der US-Unternehmer in der EWG die innergemeinschaftlichen Direktinvestitionen bisher übertreffen. Diese Frage war Gegenstand einer Tagung des Centre Universitaire d'études des Communautés Européennes in Paris im Jahre 1967. Der Verfasser greift im Anschluss an eine Übersicht zwei Erklärungssätze heraus, die bisher nicht eingehend genug überprüft wurden; er untersucht, welche Bedeutung die unterschiedliche Wettbewerbspolitik und die technologische Lücke für das Überwiegen der US-Direktinvestitionen haben.
Aus dem Inhalt: Statistischer Vergleich der US-Direktinvestitionen in der EWG und der innergemeinschaftlichen Direktinvestitionen - Begründung des Problems - Erklärungsversuche, insbesondere Antitrustthese, These der technologischen Lücke.