Show Less
Restricted access

Altgermanistische Beiträge zur geistlichen Gebrauchsliteratur

Gerhard Eis

Die hier vereinigten 44 Beiträge sind aus einer grossen Zahl einschlägiger Arbeiten ausgewählt, die der Heidelberger Ordinarius Gerhard Eis im Laufe der letzten vierzig Jahre in deutschen und ausländischen Fachzeitschriften veröffentlicht hat. Sie bilden einen wesentlichen Teil seines Lebenswerkes, das Peter Ukena (Daphnis 1973) «zu den bedeutendsten Leistungen der Germanistik in diesem Jahrhundert» gestellt hat.
Aus dem Inhalt: Vorwort - Untersuchungen zur wandalischen, altenglischen, mittelniederländischen, althochdeutschen und frühmittelhochdeutschen geistlichen Literatur - Abhandlungen und Textfunde zur Legende, Mystik, Predigt, Gebetsliteratur, Mariendichtung und Spruchweisheit - Spezielle Darstellung der Deutschordens- und Petrinerliteratur - Namenregister.