Show Less
Restricted access

Hector und Achill- Die Rezeption des Trojastoffes im deutschen Mittelalter

Personenbild und Struktureller Wandel

Series:

Gerhard P. Knapp

Die Arbeit untersucht Charakterisierung und Funktion der Hauptgestal- ten in den Romanen Herborts von Fritzlar, Konrads von Würzburg und des sogenannten «Göttweiger Trojanerkriegs». Es werden Quellenbezüge dargelegt auf diesem noch relativ unerforschten Gebiet der mhd. Dichtung, und vor allem Fragen der Interrelation von Personenzeichnung und Erzählstruktur. Ein Beitrag zur Literatur- und Kulturgeschichte des Mittelalters, der ein Gebiet abseits von den «grossen» Dichtungen der Zeit behandelt.
Aus dem Inhalt: Würzburg - Der Göttweiger Trojanerkrieg - Bibliographie.