Show Less
Restricted access

Ausbruch aus der «Malthusianischen Falle»

Versorgungslage und Wirtschaftsentwicklung im Staate Bern 1755-1797

Series:

Anton Brandenberger

Aus dem Inhalt: Wachstum in Vergangenheit und Gegenwart (Malthus’ Bevölkerungstheorie, Solow-Modell, Neue Wachstumstheorien, Neue Institutionenökonomie, Evolutorische Ökonomik, angebots- und nachfragegetriebene Erklärungsansätze, Wachstum als stochastischer Prozess) – Ausgewählte Wachstumsfaktoren in historischer Perspektive (Marktintegration, Landwirtschaft und Ernährung, Protoindustrialisierung) – Rekonstruktion der agrarischen Tragfähigkeit (Szenarioberechnungen) – Preiselastizität der Getreidenachfrage (Schätzung von Elastizitätsfunktionen) – Private Getreidevorräte (Ermittlung von Indikatoren, stochastische Zeitreihenmodelle) – Analyse des Aussenhandels (absolute und komparative Vorteile, Heckscher-Ohlin-Theorem, steigende Skalenerträge und unvollkommener Wettbewerb, TNT-Modell) – Wirtschaftsgeografische Komponenten (Raumwirtschaftsmodelle, Regionenmodelle) – Schätzung der Marktintegration anhand von Getreidepreisen (Rangkorrelation, Variationskoeffizient, Synchronisationsgrad, Cointegration Model und Vector Error Correction Model) – Einfluss des Getreidepreises auf die Geburten- und Todesrate (Distributed Lag Model) – Herrschaft, Moral und Rebellion (Moral Economy) – Historische Entwicklung staatlicher Verwaltungen und marktwirtschaftlicher Strukturen – Berner Verwaltung (Grundzüge, Getreideverwaltung, Public-Choice-Theorie) – Krisenmanagement (staatliche Getreidevorräte und -importe, Marktordnung, Wandel der Handelsordnung, Marktinterventionen) – Institutionenwandel (rechtliche Agrarmodernisierung).