Show Less
Restricted access

Stadtentwicklung – Stadtplanung – «Favelas»- Entwicklungsprobleme einer Hauptstadt

Das Beispiel Curitiba im Bundesstaat Paraná (Südbrasilien)

Rosane Marta Zanini

Die Entstehung von Slums und Ballungsräumen sowie die sozialräumliche Segregation in den urbanen Agglomerationen und Metropolregionen sind zum wichtigen internationalen Thema geworden. Diskutiert werden globale und lokale Entwicklungsstrategien, neue Konzepte und Maßnahmen für die Stadtentwicklung, städtebauliche Programme etc., um der raschen und ungeordneten Ausdehnung der Städte entgegenzuwirken. Diese Arbeit setzt sich anhand einer Fallstudie der Hauptstadt und Metropole Curitiba, die als eines der besten Beispiele für Stadtökologie und fortschrittliche Planung in Südamerika gilt, systematisch mit dieser Problematik auseinander. Wie kann die Integration und Entwicklung der gesamten Metropolregion verstärkt werden? Welche Maßnahmen sind erforderlich für die Favelas (Slums) und Ballungsgebiete? Welche Rolle muss die Stadtplanung zur Lösung dieser Problematik übernehmen? Die Studie präsentiert hauptsächlich Lösungsvorschläge zu den Stadt-Umland-Problemen und zur Überwindung der sozioökonomischen Segregation. Damit leistet sie einen Beitrag zur Findung von Lösungsalternativen für die illegal errichteten und unterversorgten Wohngebiete in den städtischen Zentren und schlägt Maßnahmen zur Verbesserung der Lebens- und Wohnbedingungen der einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen vor.
Aus dem Inhalt: Stadtentwicklung und -planung von Curitiba – Modernisierung des Agrarsektors – Landflucht und unkontrollierter Verstädterungsprozeß – Illegale Landbesetzung von öffentlichen und privaten Grundstücken – Illegale Besiedlung von Naturschutzgebieten – Wohnungsnot und Wohnbaupolitik der Stadtverwaltung – Mitbeteiligung der Bevölkerung am Planungs- und Entscheidungsprozeß – Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität der städtischen Bevölkerung – Maßnahmen zur Förderung der Integration und Entwicklung innerhalb der Metropolregion – Aufgabe der Stadtplanung und Restrukturierung der städtischen Planungsbehörde – Bauleitpläne und Regionaler Flächennutzungsplan.