Show Less
Restricted access

Morgen-Glantz 16/2006

Zeitschrift der Christian Knorr von Rosenroth-Gesellschaft

Series:

Knorr von Rosenroth Gesellschaft e.V.

Der vorliegende Band der Zeitschrift Morgen-Glantz (16, 2006) enthält die überarbeitete Fassung der Vorträge, die bei der 15. Tagung der Christian Knorr von Rosenroth-Gesellschaft im Juni 2005 in Sulzbach-Rosenberg gehalten wurden. Thema der Tagung war Die Kabbala Denudata. Text und Kontext. Es werden außerdem Rezensionen im Band veröffentlicht, die zum Aufgabenbereich der Gesellschaft und ihrer Zeitschrift gehören.
Aus dem Inhalt: Andreas B. Kilcher: Einleitung - Die Kabbala Denudata in Text und Kontext – Anmerkung zur Transkription des Hebräischen – Christian Knorr von Rosenroth: Vorrede an den Leser (Lectori philebraeo salutem!) Frankfurt 1684 (übersetzt von Erna Handschur) – Rosmarie Zeller: Der Nachlaß Christian Knorr von Rosenroths in der Herzog August-Bibliothek in Wolfenbüttel – Cod. Guelf. 157. 1. (Extravag.) Bll. 43v-50r – Von dem Gesang im Hebreischen Sarka genand. Cod. Guelf. 157. 1 Bll. 172-179 – Folget ferner von den Buchstaben. Cod. Guel. 157. 1 – Guillaume van Gemert: Christian Knorr von Rosenroth in Amsterdam. Die Kabbala Denudata und der niederländische Kontext – Boaz Huss: Text und Kontext des Sulzbacher Zohar von 1684 – Elke Morlok: Text als Textur bei Rabbi Joseph Gikatilla und in der Kabbala Denudata. Die Rekonstruktion der Struktur der Gottesnamen aus Sha’are Ora in der Lexikographie der Kabbala Denudata – Konstantin Burmistrov: Pardes Rimmonim und die Kabbala Denudata. Zum Stellenwert von Cordoveros Kabbala in Knorrs Projekt – Gerold Necker: Geister, Engel und Dämonen: Abraham Cohen de Herreras Seelenlehre in der Kabbala Denudata – Philipp Theisohn: Zur Rezeption von Naphtali Herz Bacharachs Sefer Emeq ha-Melech in der Kabbala Denudata – Jean Pierre Brach: Das Theorem der ‘messianischen Seele’ in der christlichen Kabbala bis zur Kabbala Denudata – Yossef Schwartz: Kabbala als Atheismus? Die Kabbala Denudata und die religiöse Krise des 17. Jahrhunderts – Wilhelm Schmidt-Biggemann: Christliche Kabbala oder Philosophia Hebraeorum: Die Debatte zwischen Knorr von Rosenroth und Henry More um die rechte Deutung der Kabbala – Giuseppe Veltri: Von der «philosophia iudaica seu hebraeorum» zur «jüdischen Philosophie». (Ver-)Wandlungen eines Begriffes im Kontext der Kabbala Denudata – Andreas B. Kilcher: Verhüllung und Enthüllung des Geheimnisses. Die Kabbala Denudata im Okkultismus der Moderne – Bernd Roling: Erlösung im angelischen Makrokosmos. Emanuel Swedenborg, die Kabbala Denudata und die schwedische Orientalistik.