Show Less
Restricted access

Untersuchungen zum Stabreimstil in der Eneide Heinrichs von Veldeke

Series:

Gawaina D. Luster

Die Verfasserin hat zur Prüfung der These, dass der Stabreimstil wesentlich länger wirksam geblieben sei, als es die frühe literarische Orientierung an christl.-roman. Vorbildern erwarten lässt, Veldekes Eneide als geeigneten Ausgangspunkt angesehen.
Aus dem Inhalt: Einleitung - Germanischer Stabreim - Romanische und altfranzösische Alliterationen - Germanische Langzeile und altfranzösisches Reimpaar - Bindemittel: Stabreim verglichen mit Endreim - Subjektive Dauer verglichen mit Silbenzählung - Hebung und Versfüllung - Takt - Kadenz - Alliteration - Anmerkungen - Anhang: Altgermanische Stileigenschaften in der 'Eneide' - Bibliographie.